Allgemein

MHB Regensburg

Studiengang Master Historische Bauforschung der Fakultät Architektur an der OTH Regensburg

_

Informationen zum Studiengang

Studienbeginn, Studiendauer, Credits, Abschlussgrad

Studien- und Prüfungsordnung (SPO)

Studien- und Prüfungsordnung (SPO)

Bauforschung begreift das Bauwerk selbst als die wichtigste Quelle der Architekturforschung; bildliche und textliche Quellen treten unterstützend hinzu. Sie geht darauf zurück, dass Architekten – etwa der Renaissance – historische Architektur vermaßen und zeichneten, um sich an beispielhaften Bauten zu schulen, diese zu erweitern, zu restaurieren oder zu kopieren. Später kam die Suche nach reinem Erkenntnisgewinn über Geschichte, Baukonstruktion und Theorie der Architektur hinzu. Ein Gebäude so genau zu vermessen und zu zeichnen, dass das ursprüngliche Planungsmaß, evtl. Fehler und Verformungen sowie nachträgliche Veränderungen dokumentiert und analysiert werden können, ist der Kern dieser Methode, die sowohl in Sanierung und Denkmalpflege eine Schlüsselrolle spielt als auch in den historischen Wissenschaften.

Diese Methode der Historischen Bauforschung wird aus internationaler Perspektive als spezifisch „deutsch“ wahrgenommen, da sie nur hier über Generationen hinweg an den Architekturfakultäten deutscher Universitäten und Hochschulen systematisch gelehrt und weiterentwickelt wurde. So ist die Historische Bauforschung auch heute noch Bestandteil des Curriculums an verschiedenen deutschen Hochschulen (meist im Rahmen von Architektur- oder Denkmalpflegestudiengängen). Aber nur der Master Historische Bauforschung an der OTH Regensburg stellt diese Methode dezidiert in den Mittelpunkt seines Studiengangs und ist damit weltweit einzigartig.

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!